Photovoltaikanlage

Photovoltaikanlage

Derartige Anlagen richten sich - ähnlich wie eine Sonnenblume - immer zur Sonne hin aus. Sie können somit im Vergleich mit fix installierten Anlagen um ca. 40 % mehr Energie bei selber Fläche gewinnen.

Photovoltaikanlage Kläranlage St. Georgen bei Obernberg
Die gesamte Leistung der Anlage beträgt 10 Kilowatt. Die Fläche der Solarmodule beträgt 80 m². Die Anlage gewinnt 14.000 Kilowattstunden Energie pro Jahr und leistet somit einen wesentlichen Beitrag zum Energiebedarf der Kläranlage. Mit der jährlich gewonnenen elektrischen Energie können vergleichsweise 6 Haushalte versorgt werden. Gemeinsam mit der Anlage vom Hof Schümann hat St. Georgen eine Pro-Kopf-Leistung von 100 Watt. Im Vergleich zur fossilen Energiegewinnung wird durch diese Anlage 14.000 kg CO² eingespart. Aus ökonomischer Sicht betrachtet, wird die Anlage nach 10 Jahren die Anschaffungskosten erwirtschaftet haben. In den nächsten 30 Jahren werden die Solarstromanlagen in der Gemeinde St. Georgen 570.000 Kilowattstunden saubere und unabhängige Energie zur Verfügung stellen und dabei 400 Tonnen CO² einsparen.

Gemeindeamt-hinten.JPG

Photovoltaikanlage Gemeindeamt
Im Zuge des Umbaues des Gemeindeamtes St. Georgen bei Obernberg wurde am südseitigen Dach eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 5 Kilowatt installiert. Diese Solarstromanlage hat eine Fläche von ca. 40 m² und gewinnt ca. 5000 Kilowattstunden elektrische Energie pro Jahr. Das entspricht ca. dem Jahresverbrauch an elektrischer Energie des Gemeindeamtes. Im Eingangsbereich des Gemeindeamtes wurde - für jedermann zugänglich - eine Anzeige installiert, welche die aktuellen Anlagedaten anzeigt.